SG Ölbronn-Dürrn — FC Germ. Singen

Spielbericht

SG schafft es einen Punkt zu holen gegen einen ganz schwachen Gegner aus Singen

Nach der ganz bitteren Niederlage vergangene Woche in Dietlingen, empfing man den FC Germania Singen zum Rückspiel in Ölbronn. Beim Hinspiel in Singen konnte man sich immerhin ein 3:3 Unentschieden erkämpfen. Das Spiel war von Beginn an auf sehr mäßigem Niveau. Die Gäste aus Singen beschränkten sich in der 1. Halbzeit komplett auf die Defensive und machten keine Anstalten in der Offensive Akzente zu setzen. So war die SG die etwas bessere Mannschaft von 2 schwachen Teams an diesem Sonntag. Nach gut 30 Minuten hatte dann der eine oder andere Zuschauer vielleicht doch den Torschrei auf den Lippen. Timo Hohmann konnte sich auf der rechten Seite gut gegen seinen Gegenspieler durchsetzen und flankte dann mustergültig auf den zweiten Pfosten, wo Torjäger Florian Breit stand, doch sein Kopfball konnte im letzten Moment noch geklärt werden. Die Gäste hatten keine einzige gefährliche Situation in den ersten 45 Minuten. So ging es folgerichtig mit einem 0:0 in die Kabinen. Nach der Pause dachte man eigentlich, dass jetzt mehr von beiden Seiten kommen müsste, doch leider Fehlanzeige. Die SG bemühte sich redlich und versuchte Torchancen zu kreieren doch sie blieben immer wieder an der guten Defensive von Singen hängen. Auch die Singener versuchten jetzt mal in den Strafraum der SG zu kommen, doch bis auf ein Abseitstor per Kopf brachten die Gäste absolut nix zu Stande. Die SG versuchte in den letzten 10 Minuten des Spiels noch einmal Alles nach vorne zu werfen und es gab noch die Chancen auf das Siegtor. Zunächst in der 77. Minute die Großchance für die SG. Nach einem Freistoß von der rechten Seite durch Benjamin Pasler, kam in der Mitte Holger Schneider völlig frei zum Kopfball doch sein Versuch ging knapp am rechten Pfosten vorbei. In der 88. Minute dann noch einmal eine gute Gelegenheit. Nach einem Pass in die Tiefe war Florian Breit auf dem linken Flügel gestartet und passte denn in die Mitte zu Timo Hohmann, der vom 11-Meterpunkt direkt abschloss doch sein Versuch konnte gerade noch so zur Ecke abgewehrt werden. Nachdem auch diese Chance der SG vergeben wurde, pfiff der gute Schiedsrichter das Spiel ab und es blieb beim 0:0. Auf Grund der Chancen und der schwachen Leistung der Gäste hätten man eigentlich gewinnen müssen, doch wenigstens konnte man den Negativlauf stoppen. Jetzt muss man kommenden Sonntag bei Fatishpor Pforzheim dringend nachlegen, um den Anschluss nicht zu verlieren.

Sebasitan Baum

SG Ölbronn-Dürrn

1Jens Leicht Tor
3Benjamin Busse Abwehr
4Rouven Hahnke 15 Abwehr 32'
5Björn Mayer Abwehr
6Benjamin Pasler Mittelfeld
7Holger Schneider Mittelfeld
8Jeremy Baum Mittelfeld
9Tim Baum Abwehr
10Florian Breit Angriff 61'
13Thorsten Klusch 2 Mittelfeld
16Timo Hohmann Mittelfeld
99Ronny Lieb Tor
2Fabian Frik 13 Mittelfeld
14Simon Müller Mittelfeld
15Lars Kolzewski 4 Angriff

Details

Datum Zeit Wettbewerb Saison
19. März 2017 90' Kreisliga Pforzheim 2016/2017

Ground

Sportplatz Ölbronn
Ölbronn, Bergstraße 32, 75248 Ölbronn-Dürrn, Germany

Ergebnisse

MannschaftTore
SG Ölbronn-Dürrn0
FC Germ. Singen0