FC Germ. Singen — SG Ölbronn-Dürrn

Spielbericht

SG erkämpft sich einen Punkt in Singen

Die erste Mannschaft der SG Ölbronn-Dürrn reiste am vergangenen Sonntag zum Ort des größten Erfolges der Vereinsgeschichte. In Singen gelang im Mai dieses Jahres, mit einem knappen Sieg gegen die zweite Mannschaft der Germania, der Aufstieg in die Kreisliga. Dieses Mal durfte die SG also eine Klasse höher gegen die erste Garde der Germania antreten.

Das Spiel begann vielversprechend für die SG, bereits nach 5 Minuten konnte Carsten Laupp zur Führung einnetzen. Allerdings konnten die Gastgeber nur 3 Minuten später durch Wunderlich ausgleichen. Bis kurz vor der Pause bekamen die Zuschauer bei hochsommerlichen Temperaturen nur wenige Torchancen auf beiden Seiten zu sehen. Dann war es erneut Wunderlich, der die Germanen in Führung brachte. Allerdings musste sich die SG diesen Gegentreffer selbst zuschreiben. Völlig ohne Bedrängnis wurde der Ball in der Vorwärtsbewegung dem Gegner zugespielt, welcher diesen Fehler eiskalt bestrafte. So ging es mit einem knappen Rückstand in die Pause.

Bereits kurz nach Wiederanpfiff gelang der SG der Ausgleich. Nach einem langen Freistoß in den gegnerischen Strafraum, konnte Florian Breit den Ball quer am Torwart vorbei zu Timo Hohmann spitzeln. Dieser schob überlegt zum 2:2 ein. In der 65. Minute stellte sich die SG erneut selbst ein Bein, als der Ball im Spielaufbau wiederum einem gegnerischen Spieler in den Fuß gespielt wurde. Die Germanen nutzten auch diesen Fauxpas eiskalt aus, indem sie blitzschnell in die Spitze spielten, wo Ehnis zur 3:2 Führung vollstreckte. Auf der Gegenseite ließ die SG diese Kaltschnäuzigkeit vor  dem Tor vermissen. Erst als Didi Dierlamm seinen Aushilfsstürmer Tim Baum kurz vor Ende der Partie nach vorne beorderte, konnte die SG noch einmal Kapital aus einem Angriff schlagen. Ein hoher Ball in den Strafraum flog Tim Baum wenige Meter vor dem Tor vor die Füße. Dieser fackelte nicht lange und schoss den Ball unter die Latte zum nicht unverdienten Ausgleich. Kurz danach beendete der Schiedsrichter die Partie.

Am Ende kann die SG mit diesem Punkt zufrieden sein, bei konzentrierterem Auftreten und weniger unnötigen Fehlern im Spielaufbau wäre aber wohl noch mehr drin gewesen. Nächsten Sonntag gastiert der FC Fatihspor Pforzheim in Ölbronn. Dann sollten diese Fehler abgestellt werden, um erneut etwas Zählbares aus der Partie mitnehmen zu können.

Rouven Hahnke

SG Ölbronn-Dürrn

1Jens Leicht Tor
3Benjamin Busse 15 Abwehr
4Rouven Hahnke Abwehr
5Björn Mayer Abwehr
6Benjamin Pasler 13 Mittelfeld
7Holger Schneider Mittelfeld
8Jeremy Baum 14 Mittelfeld
9Tim Baum Abwehr
10Florian Breit Angriff
11Carsten Laupp 12 Mittelfeld
16Timo Hohmann Mittelfeld
12Lucas Eisenmann 11 Mittelfeld
13Thorsten Klusch 6 Mittelfeld
14Lukas Kochardt 8 Mittelfeld
15Raphael Pimenidis 3 Mittelfeld
66Ronny Lieb Tor

Details

Datum Zeit League Saison
11. September 2016 90' Kreisliga Pforzheim 2016/2017

Ground

FC Germania Singen

Ergebnisse

MannschaftTore
FC Germ. Singen3
SG Ölbronn-Dürrn3