SG Ölbronn-Dürrn — 1.FC Bauschlott

Spielbericht

SG verliert umkämpftes Derby gegen Bauschlott sehr unglücklich mit 0:1

Nach dem ganz schwachen Spiel in Dietlingen vergangene Woche erwartete man zum Derby vergangenen Sonntag den 1. FC Bauschlott in Dürrn. Die letzten Jahre gab es immer heiße Duelle auf Augenhöhe zwischen diesen beiden Teams und auch dieses Mal sollte es eine ganz enge Angelegenheit werden. Die SG hatte vor dem Anpfiff direkt 2 Hiobsbotschaften zu verkraften, so waren weder Benjamin Busse noch Florian Breit einsatzbereit für das Derby. Doch gerade zu Beginn war davon wenig zu sehen. Die SG begann deutlich verbessert im Vergleich zur Vorrunde und übernahm direkt die Initiative. In der 8. Minute die erste Torannäherung durch eine Kopfball von Thorsten Klusch. Bauschlott war in den ersten 30 Minuten meistens in der Defensive, aber wie so oft fehlte der SG im Angriff ohne Torjäger Breit der Killerinstinkt vor dem Tor. Kurz vor der Pause gab es sowohl für Bauschlott als auch für die SG jeweils noch eine Chance zu verzeichnen, die aber beide nicht genutzt werden konnten. Somit ging es leistungsgerecht mit 0:0 in die Kabinen. Nach der Pause wurde das Spiel zunächst deutlich lebhafter. In der 54. Minute die dicke Chance zur Führung für die SG als Nico Knodel den Ball nach einem Getümmel im Strafraum Richtung Tor feuerte, doch Martig im Tor von Bauschlott den Ball gerade noch an den Pfosten lenken konnte. Fast im Gegenzug dann aber die dicke Möglichkeit für Bauschlott als Uludag einen Freistoß gegen den rechten Pfosten knallte. Nur eine Minute später flog ein Freistoß des FC Bauschlott von der rechten Außenbahn an die Latte. Danach sahen die Zuschauer wieder 15 Minuten lang viele herzhaft geführte Zweikämpfe und wenige Strafraumszenen. In der 72. Minute dann die entscheidende Situation. Der Torjäger der Bauschlotter Augenstein wurde einen Moment lang nicht eng genug bewacht und zog von der Strafraumkannte ab, der Ball schlug in der langen Ecke ein ohne jede Chance für den ansonsten fehlerfreien Jonas Maier. Danach versuchte die SG jetzt noch mehr Risiko zu gehen. Kurz vor Ende wurde dies auch fast noch belohnt, als der eingewechselte Simon Müller 5 Minuten vor dem Abpfiff an Torhüter Martig scheiterte. So blieb es am Ende beim knappen und glücklichen 0:1 für Bauschlott. Auf der Leistung kann man allerdings aufbauen. Kommende Woche spielt man beim Aufsteiger TSV Weiler und sollte dringend wieder Zählbares einfahren.

Sebastian Baum

SG Ölbronn-Dürrn

1Jonas Maier Tor
2Daniel Goldstein 11 Abwehr
4Rouven Hahnke Abwehr
5Björn Mayer Abwehr 80'
6Benjamin Pasler Mittelfeld
7Holger Schneider Mittelfeld
8Jeremy Baum Mittelfeld 61'
9Carsten Laupp Mittelfeld 58'
12Nico Knodel Mittelfeld
13Thorsten Klusch Mittelfeld 81'
14Florian Heim 16 Mittelfeld
33Dominic Albrecht Tor
10Florian Breit Angriff
11Lucas Eisenmann 2 Mittelfeld 88'
15Lukas Kochardt Mittelfeld
16Simon Müller 14 Mittelfeld

Details

Datum Zeit Wettbewerb Saison Spieltag
17. September 2017 90' Kreisliga Pforzheim 2017/2018 5

Ground

1.FC Dürrn

Ergebnisse

MannschaftTore
SG Ölbronn-Dürrn0
1.FC Bauschlott1